Die Glücklichen sind neugierig - NiL

neugierig ins leben

Es geht wieder los!

Am Donnerstag den 28.04.2022 wird der nächste Aktionstag stattfinden.

Wir freuen uns auf euch.

Das projekt

Das Kind hat einen neuen Namen: Neugierig ins Leben, kurz NiL verbindet MiniGirlsDay | MiniBoysDay und bringt zusammen was zusammen gehört: Aufbrechen tradierter Rollenbilder, Kennenlernen einer Vielfalt an Möglichkeiten, unabhängig von Geschlecht und Freude an Neuem und Spannendem.

Spaß statt Stress, Neugierde statt Langeweile, Neues statt Vorgegebenes – hier wollen wir ansetzen.

Der Status Quo gibt einen klaren Auftrag. Diversität und Chancengleichheit als Lebensentwurf für junge Mädchen und Buben.

Das Projekt gibt jungen Kindern die Möglichkeit, Einrichtungen, Betriebe und Sportarten kennen zu lernen und auszuprobieren, die traditionell eher weiblich bzw. männlich besetzt sind. Ein kindgerechtes, auf den jeweiligen Betrieb zugeschnittenes, Rahmenprogramm von 2-3 Stunden wird die Kinder begeistern.

Unsere Reise war, ist und bleibt aufregend. Motiviert und zuversichtlich beschreiten wir gerne neue Wege. Neugierig aufs Leben und alles was kommt!

Sebastian und Nadine

Ermöglicht wird dieses Projekt durch die engagierte Unterstützung von Frau LR Andrea Klambauer und den Referaten 2/05 – Frauen, Diversität, Chancengleichheit und 2/06 – Jugend, Generationen, Integration des Landes Salzburg.

NiL richtet sich an Kindergartenkinder ab 4 Jahren und möchte ihnen die Vielfalt an Möglichkeiten eröffnen, die sie in Zukunft haben werden. Ob nun die Tischlerin, der Krankenpfleger, die Goldschmiedin oder der Tänzer – sie alle sind, unabhängig vom Geschlecht, potenzielle Zukunftsermöglicher. Und die Kinder können es kaum erwarten zu erforschen, erleben und jede Menge Spaß zu haben.

be part of it - Unternehmen

Wollten Sie mit Ihrem Unternehmen schon immer einen Beitrag leisten um jungen Menschen die Einzigartigkeit ihres Berufes vorzustellen? Ist Ihr Betrieb offen für staunende Kinderaugen? Dann sollten Sie Teil unseres Projektes sein!

Wie?

Das Berufsbild soll einerseits vorgestellt und die Kinder möglichst interaktiv eingebunden werden. Gemeinsam mit uns wird ein spannendes und kindgerechtes Programm zusammengestellt. Die Kinder bleiben, je nach Anreise, 2 – 3 Stunden in Ihrem Betrieb.

Wann?

1 – 2 Vormittage im Jahr (Frühling) kommen interessierte Kinder in den Betrieb, um Ihren Arbeitsalltag kennenlernen zu dürfen.

Wie viele?

Die Kinderanzahl richtet sich nach den Kapazitäten des Betriebes. Vorab wird eine Minimum und Maximum Anzahl an Kindern vereinbart. Die Kinder sind in Begleitung ihrer Pädagog*innen bzw. Bezugspersonen und versichert.

Be part of it - kindergarten

Sie sind Teil einer pädagogischen Einrichtung und wollen Kindern die Tür zu unterschiedlichsten Berufsgruppen öffnen? Ist es Ihnen ein Anliegen, Offenheit und Vielfalt im pädagogischen Alltag zu leben? Dann sollten Sie Teil unseres Projekts werden. Chancengleichheit von Anfang an!

Wer (darf dabei sein)

Kindergärten können mit uns in Kontakt treten, sinnvolle Zusammenschlüsse bilden und sich über uns mit den Betrieben vernetzen. Wir arbeiten nach dem first come, first serve Prinzip und beachten dabei die Erreichbarkeit (Wegstrecke) zu den Betrieben. 

Wie (geht´s)

Sie können aus einer Auswahl an Betrieben für Burschen und Mädchen wählen, je nach Interesse Ihrer Kinder. Jeder Betrieb gibt eine Minimum bzw. Maximalanzahl an Kindern bekannt, die kommen dürfen. Es hat sich bewährt, die Kinder nach ihren zwei Lieblingsoptionen zu befragen, um eine ausgeglichene Einteilung gewährleisten zu können.

Was (ist zu beachten)

  • Formulare zum Datenschutz, Bildfreigabe etc. müssen eigenverantwortlich ausgegeben werden.
  • Jeder Kindergarten stellt ausreichend Begleitpersonen zur Verfügung.
  • Um die Kapazitäten der einzelnen Betriebe gut auszunutzen, kann es sinnvoll sein, wenn sich Kindergärten zusammentun.

Eine initiative von

land-salzburg
NIL_RGB